Bitcoinanstieg von 15% möglich?

Wie die Bitcoin Evolution aussieht

Bitcoinkurs schwankt

Da sich Bitcoin im Niemandsland befindet, haben Investoren begonnen, klare Niveaus für die Krypto-Währung festzulegen, die die Bullen unter Kontrolle halten sollen.

Ein Händler argumentierte, dass ein starker Anstieg folgen wird, wenn die Krypto-Währung 10.000 $ auf einer längeren Zeitbasis zurückfordert.

BITCOIN MUSS 10.000 $ AUF EINER LÄNGEREN ZEITRAHMENBASIS ZURÜCKFORDERN

Bitcoin, das 10.000 $ mit „HTF closes“, d.h. tägliche/wöchentliche Kerzen über diesem Niveau, zurückfordert, hat laut einem Analysten ein gutes Potenzial, zu einer 15%igen Erholung auf 11.500 $ zu führen.

Er teilte das unten stehende Diagramm mit und wies darauf hin, dass dieses Niveau in den letzten Wochen relativ entscheidend für die Krypto-Währung war. Wenn die BTC dieses Niveau zur Unterstützung umdreht, leugnet sie effektiv das Gefühl, dass die jüngste Preisaktion auf einen Höchststand hindeutet.

Die Unterstützung der Rückforderung von Bitcoin Billionaire in Höhe von 10.000 $ ist ein starkes fundamentales Argument für die Krypto-Währung.

Wie bereits zuvor von Bitcoinist berichtet, sagte der On-Chain-Analyst Philip Swift, dass die BTC aufgrund des massenhaften Gelddruckens und der zunehmenden geopolitischen und makroökonomischen Unruhen zu einem Aufwärtstrend tendiert:

„Angesichts des massenhaften Gelddruckens und wachsender Unruhe über (finanzielle) Freiheiten auf der ganzen Welt sind Rückgänge unter die 2-Jahres-MA (grüne Linie) zunehmend unwahrscheinlich“, bemerkte er und verwies darauf, wie die jüngste „langweilige“ Preisaktion genau so aussieht, wie BTC zu Beginn früherer parabolischer Bullenläufe.

Investoren wetten auf dieses Szenario, wobei Alistair Milne vom Altana Digital Currency Fund kürzlich bemerkte, dass es im Orderbuch von Bitfinex mehr Kaufaufträge als Verkaufsaufträge über eine bestimmte Preisspanne gibt.

JETZT EINFACH AKKUMULIEREN

Investoren haben viel Lärm um die Feinheiten der kurzfristigen Preisaktion von Bitcoin gemacht, aber ein Top-Fondsmanager hat vorgeschlagen, dass langfristige Investoren sich keine Gedanken machen und akkumulieren sollten.

Der Vorstandsvorsitzende des neu gegründeten Bergbauunternehmens Bitcoin und Fondsmanager Matt D’Souza erklärte, dass Bitcoin-Investoren akkumulieren und die Dollar-Kosten im Durchschnitt anhäufen sollten, anstatt jede kurzfristige Bewegung zeitlich festzulegen.

Die Dollar-Kosten-Durchschnittsberechnung ist ein Investitionskonzept, das darauf hindeutet, dass das Risiko minimiert und die Renditen durch den Kauf oder Verkauf eines Vermögenswertes zu festgelegten Zeitpunkten über einen langen Zeitraum hinweg verbessert werden können.

D’Souza ist der Ansicht, dass es grundsätzlich unverantwortlich ist, auf 5-10% zusätzliche Gewinne zu wetten, wenn man glaubt, dass Bitcoin in naher Zukunft über 50.000 Dollar erreichen wird:

„Ein Kauf zu $8500 gegenüber $9300 hat 0 Relevanz, wenn das Ziel darin bestehen sollte, einen Marktzyklus über die nächsten 18-36 Monate zu erfassen, der $20.000, $50.000 oder $100.000+ drucken könnte. Kurzfristiges Scalping ist eine Ablenkung und führt dazu, den großen Schritt zu verpassen. Das wirkliche Geld wird im Sitzen verdient“.

 

Matt D’Souza, CPA
@mjdsouza2
– 15. Juni 2020
Ich erhalte weiterhin DMs & ?s von „wann wird #bitcoin abheben“. Niemand kennt ein Datum und sollte sich darauf konzentrieren. Es kommt darauf an, zu verstehen, in welcher Phase des gesamten Marktzyklus wir uns befanden. Wir befinden uns in einer Anhäufungsphase & die Institutionen/Fonds/Disziplinen häufen sich

 

Matt D’Souza, CPA
@mjdsouza2
Ein Kauf zu $8500 gegenüber $9300 hat 0 Relevanz, wenn das Ziel darin bestehen sollte, einen Marktzyklus über die nächsten 18-36 Monate zu erfassen, der $20.000, $50.000 oder $100.000+ drucken könnte. Kurzfristiges Scalping ist eine Ablenkung und führt dazu, den großen Schritt zu verpassen. Das wirkliche Geld wird in der Sitzung verdient.

Investoren nehmen diese Warnung zur Kenntnis

Die Blockchain-Analytikfirma Glassnode berichtete, dass in den letzten ~6 Monaten die Mehrheit der Tage gesehen hat, in denen langfristige Bitcoin-Anleger ihre Positionen aufgestockt haben. „HODLers“, wie die Firma diese Inhaber der Kryptowährung definiert, haben in den letzten Tagen 233.000 Münzen zu ihren jeweiligen Verstecken hinzugefügt.

 

Les utilisateurs de Coinbase retirent 200 millions de dollars de bitcoins pour des raisons de confidentialité

Après que Coinbase a proposé de concéder sa plate-forme d’analyse sous licence à l’Internal Revenue Service (IRS) et à la Drug Enforcement Administration (DEA), les utilisateurs d’échange ont retiré plus de 200 millions de dollars de Bitcoins.

L’échange affirme qu’il ne fournira à l’IRS et à la DEA qu ‚«un accès simplifié aux données accessibles au public

Cependant, selon l’échange, ils n’auront accès à aucune donnée interne ou client. Les utilisateurs ont l’impression que leur vie privée est violée ou pourrait être violée si l’accord avec les agences fédérales se concrétise.

Plus de 22 500 BTC ont été retirés de Coinbase

Depuis que la crypto-bourse américaine a annoncé son offre à la DEA et à l’IRS, plus de 22 500 Bitcoin Era d’une valeur de plus de 200 millions de dollars ont été retirés ou envoyés vers un autre portefeuille. L’offre gouvernementale de Coinbase a poussé nombre de ses clients à retirer leurs fonds, à cesser d’utiliser l’échange et à dénoncer publiquement l’échange avec le hashtag BoycottCoinbase. La décision de Coinbase a été critiquée par de nombreux membres de la communauté cryptographique.

La communauté Crypto remet en question la fidélité de Coinbase aux clients

Un utilisateur de Twitter avec le nom d’utilisateur CADawg a tweeté que Coinbase essayait de ressembler à Google en profitant des données de ses clients. Il poursuit en disant qu’ils ont supprimé leur compte Coinbase.

Les utilisateurs de l’échange de crypto-monnaie américain étaient de plus en plus frustrés par l’échange de devises numériques avant de faire une offre au gouvernement.

Pendant les périodes où les crypto-actifs voyaient de grandes fluctuations de prix en quelques secondes et minutes, la plate-forme se bloquait souvent et était inutilisable.

Depuis que Coinbase a proposé de travailler avec le gouvernement, la plateforme a connu un exode. Coinbase a également l’habitude de traiter avec le gouvernement. La confidentialité parmi les utilisateurs de crypto est considérée comme sacrée, et c’est l’une des principales raisons pour lesquelles les gens utilisent la crypto. L’accord de Coinbase avec des agences gouvernementales a encore fait lever les sourcils de ses utilisateurs et de la communauté crypto.

BTC/USD sieht sich viel Widerstand gegen 10.000 $ gegenüber

Bitcoin-Preisvorhersage: BTC/USD sieht sich viel Widerstand gegen 10.000 $ gegenüber

BTC/USD handelt nach einer weiteren deutlichen Ablehnung von 9.882 $ weiterhin seitwärts bei derzeit 9.728 $.
Langfristiger BTC/USD-Trend: Aufwärts gerichtet (Tages-Chart)

Wichtige Ebenen:

  • Widerstandsebenen: $10.700, $10.900, $11.100
  • Unterstützungsebenen: $8.900, $8.700, $8.500

Betrachtet man die Tages-Chart, so ist BTC/USD nach drei aufeinanderfolgenden zinsbullischen Tagen immer noch flach und handelt seitwärts, hat aber eine volatile Bewegung erfahren, die bei etwa $9.882 ihren Höchststand erreichte, bevor sie schnell auf $9.582 unter den gleitenden 9- und 21-Tage-Durchschnitten fiel. Mehr noch, die Bitcoin (BTC) erholt sich und handelt weiterhin seitwärts.

Kryptowährungen bei Bitcoin Profit

Darüber hinaus wird die Münze bei 9.728,35 $ gehandelt und weist einen Intraday-Verlust von 0,54% auf. Der vorherrschende Trend reicht von zunehmender Volatilität. Der Führer der Kryptowährungen bei Bitcoin Profit konsolidiert sich weiterhin in einem zinsbullischen Flaggenmuster. In der Zwischenzeit soll sich ein Ausbruch aus diesem Muster in Richtung des vorherigen Trends fortsetzen. In diesem Fall erwarten Händler einen Anstieg von BTC/USD über den Widerstand bei $10.000 und könnten sich in Richtung der potentiellen Widerstandsniveaus bei $10.700, $10.900 und $11.100 bewegen.

Sollte der Bitcoin-Preis jedoch nicht über den gleitenden Durchschnitten bleiben, könnte der Preis unter die Handelsspanne fallen und auf die wichtige Unterstützung bei $9.400 zusteuern. Ein weiterer Tiefststand könnte den Preis auf die Unterstützung von 8.700 $, 8.500 $ und 8.300 $ treiben. Der technische Indikator RSI (14) bewegt sich in einer Seitwärtsbewegung, was den Markt im Moment unentschlossen macht.

BTC/USD Mittelfristiger Trend: Bereich (4H-Chart)

Bei der heutigen Markteröffnung stieg der Bitcoin-Preis zunächst an, ist jedoch innerhalb von 24 Stunden leicht gefallen, so dass der Preis von 9.888 $ auf rund 9.567 $ stieg. Sollte der Preis laut Bitcoin Profit weiter fallen, könnte er die nächsten Unterstützungsniveaus bei 9.600 $, 9.400 $ und 9.200 $ erreichen.

Wenn die Bullen die Münze über die obere Grenze des Kanals schieben, könnte der Bitcoin-Preis zudem wahrscheinlich die potenziellen Widerstandsniveaus von $9.900, $10.100 und $10.300 erreichen. Gegenwärtig ist der Markt unentschlossen, da sich der RSI (14) Indikator um die 55er Marke bewegt.

DIE BITCOIN-KAPITULATION UNTER DEN KLEINEN BERGARBEITERN BEGINNT, WAS EINE KORREKTUR WAHRSCHEINLICH MACHT

  • Kleine Bitcoin-Minenarbeiter verkaufen laut wöchentlichen Daten von ByteTree mehr Wertmarken als sie abbauen.
  • Sie produzierten 5.888 BTC in einem wöchentlich angepassten Zeitrahmen, verkauften aber 6.473 BTC, um ihre Betriebskosten auszugleichen.
  • Dieser Trend, gepaart mit rückläufigen technischen Fraktalen, läuft auf weitere potenzielle Abwärtskorrekturen auf dem Bitmünzenmarkt hinaus.

Der jüngste Rückgang der Betriebseinnahmen zwingt die Bitcoin-Minenarbeiter, ihre bestehenden Krypto-Bestände zu verkaufen.

Das 21-tägige rollende Inventar der Bergarbeiter, ein Barometer, das vom On-Chain-Analyse-Portal ByteTree erstellt wurde, um Veränderungen in den Bitcoin-Brieftaschen der Bergarbeiter zu verfolgen, lag bei etwas mehr als 111 Prozent um 0500 UTC. Daraus ging hervor, dass die Bergleute in einem wöchentlich angepassten Zeitrahmen 11 Prozent mehr Bitmünzen verkauften als sie förderten.

Im Nachhinein betrachtet produzierten die Bergleute 5.888 BTC, entsorgten aber 6.561 BTC – und verkauften 673 BTC aus ihrem Bestand, um die steigenden Betriebskosten auszugleichen.

HALBIERUNG DER BITMÜNZE

Wie die Bitcoin Evolution aussiehtDer Ausverkauf folgt auf die dritte Halbierung von Bitcoin – ein Ereignis vom 11. Mai, durch das das tägliche Lieferlimit der Kryptowährung effektiv von 1.800 auf 900 BTC gesenkt wurde. Während das Phänomen Bitcoin knapper und – wie viele glauben – langfristig wertvoller machte, blieben den Bergarbeitern bei gleichen Betriebskosten geringere Tageseinnahmen.

Der Markt rechnete früher damit, dass eine Halbierung kleine Bergleute aus dem Geschäft werfen würde. Aber sie überlebten die Auswirkungen einigermaßen, da die Kryptowährung vor der Halbierung eine Rekordhausse verzeichnete.

Der BTC/USD-Kurs stieg von 3.800 $ im März auf über 10.000 $ am 7. Mai. Es scheint also, dass der BTC-Bestand der Bergarbeiter von der wilden Aufwärtsbewegung profitierte. Sie werfen jetzt ihre profitablen kurzfristigen Bestände ab, um einen weiteren Tag zu überleben.

Die Kapitulation erzeugt zusätzlichen Verkaufsdruck auf Bitcoin, das bereits Schwierigkeiten hat, seine bullishe Ausrichtung unter einem strikten technischen Widerstandsniveau nahe 10.000 $ zu etablieren. Wenn es Händlern nicht gelingt, den Aufwärtstrend über die besagte Preisobergrenze hinaus zu durchbrechen, könnte dies auf eine weitere Welle von korrigierenden Abwärtstrends hinauslaufen.

Dies würde die Minenarbeiter weiter in Panik versetzen, ihre Bitcoin-Bestände zu verkaufen und den Markt bei nachlassender Nachfrage übermäßig zu versorgen.

DENNOCH BULLISH

Einige Analysten glauben jedoch, dass das anhaltende Dumping Bitcoin nicht schadet. Preston Pysh, der Mitbegründer des Investor’s Podcast Network, deutete an, dass der Preis des Kryptos trotz der ständigen Kapitulation der kleinen Bergarbeiter stabil bleibt. Er merkte auch an, dass die Hash-Macht von Bitcoin ebenfalls stabil ist.

„Dieser Preis hat sich weit besser gehalten, als ich je erwartet hätte. Ein sehr optimistisches Zeichen“, schrieb Herr Pysh. „Das Hashing hat sich in den letzten 4 Tagen [aus] eigener Kraft gehalten, daher denke ich, dass die Dinge nach der [Schwierigkeits-] Anpassung am Donnerstag sehr interessant werden.

Die Bergbau-Schwierigkeits-Anpassung zeigt, wie schwierig es ist, eine Kryptowährung auf der Grundlage der Bergbauaktivitäten seines Netzwerks abzubauen. Sie fiel am Donnerstag um 6 Prozent. Beobachter stellten fest, dass der Rückgang angesichts der Fähigkeit von Bitcoin, über 9.000 Dollar zu halten – ein für Bergleute ausreichendes Niveau.